140. Derby della Capitale: AS Rom gegen Lazio

April 4, 2013 0 Von admin

Am kommenden Montag findet im Römer Olympiastadion zum 140. Mal in der Serie A das „Derby della Capitale“ zwischen dem AS Rom und Lazio statt. Darüber hinaus gab es noch 17 Aufeinandertreffen in der Coppa Italia, sodass die Zahl der Römer Derbys die 150er-Marke bereits deutlich übersteigt. In der Gesamtbilanz liegt der AS Rom in der Meisterschaft mit 48:37-Siegen voran. Gleich 54 direkte Duelle endeten unentschieden.

Der AS Rom wurde 1927 als Zusammenschluss mehrerer römischer Vereine gegründet, zwei Jahre später wurde in der Saison 1929/30 die erste gesamtitalienische Meisterschaft ausgetragen, in der es auch zu den ersten Duellen mit dem bereits 1900 gegründeten Stadtrivalen Lazio kam. Der AS Rom gewann die ersten beiden Derbys mit 1:0 sowie 3:1 und es dauerte bis zum Jahr 1932, bis auch Lazio mit 2:1 den ersten Derbysieg landen konnte.

Harte Konkurrenz im eigenen Land

Was die Erfolge betrifft, so können die beiden Römer Klubs nicht mit jenen der Vereine aus Norditalien wie dem AC Mailand, Internazionale oder Juventus Turin mithalten. Insgesamt holten der AS Rom (1942, 1983 und 2011) und Lazio (1974, 2000) nur fünf Mal den italienischen Meistertitel in die Hauptstadt. Auch die internationalen Erfolge sind im Vergleich eher dünn gesät. So gewann der AS Rom 1961 den Messepokal und stand zwei Mal im Endspiel eines europäischen Wettbewerbs. 1984 verlor man im Europapokal der Meister nach Elfmeterschießen gegen den FC Liverpool, 1991 musste man sich im UEFA-Cup Inter Mailand geschlagen geben. Lazio feierte 1999 den größten Erfolg mit dem Sieg im Europapokal der Pokalsieger und dem anschließenden Gewinn des europäischen Supercups.

Die besondere Brisanz liegt in der unterschiedlichen Herkunft der beiden Klubs. Während die Wurzeln des AS Rom in den Arbeiterbezirken der Stadt liegen, ist Lazio im wohlhabenderen Teil im Norden Roms beheimatet. Die sozialen Grenzen haben sich allerdings wie in vielen anderen Städten im Laufe der Jahrzehnte verwischt. Heute wird die Rivalität vor allem von den jeweiligen Ultra-Gruppierungen geprägt, die beide als rechtsgerichtet angesehen werden. Lazio wurde national und international bereits mehrfach wegen des Verhaltens seiner Fans bestraft. So mussten die Italiener ihr letztes  Europa-League-Heimspiel wegen rassistischer Sprechchöre vor leeren Rängen ausgetragen.

Lazio zuletzt erfolgreicher

Seit 1960 werden die Derbys im für die Olympischen Spiele erbauten Olympiastadion ausgetragen, das beiden Vereinen als Heimstätte dient.

In den direkten Duellen hatte zuletzt meist Lazio das bessere Ende für sich. Die letzten drei Stadtderbys endeten allesamt mit Siegen der Adler. Der AS Rom siegte zuletzt am 13. März 2011 in einem Derby. Damals erzielte Roma-Urgestein Francesco Totti beide Tore zum 2:0-Sieg.

In der Tabelle liegen die beiden nach 30 Spieltagen unmittelbar hintereinander auf den Plätzen sechs (Lazio) und sieben (AS Rom) und auch bei den diversen Sportwetten zeichnet sich anhand der Wettquoten ein völlig ausgeglichenes Kräfteverhältnis in diesem Spiel ab. Mit einem Derbysieg könnten die Giallorossi den Stadtrivalen überholen und sich weiter Hoffnungen auf die Teilnahme an der nächstjährigen Europa League machen.

Wobei es auch im Endspiel der Coppa Italia noch einmal zu einem Römer Derby kommen könnte. Während Lazio nach einem Sieg über Juventus bereits im Finale des Pokalbewerbs steht, muss der AS Rom noch Inter aus dem Weg räumen. Im Rückspiel in Mailand haben die Römer aus dem Heimspiel einen 2:1-Vorsprung zu verteidigen.