Archive for April, 2012

Category: 1. FC Köln,Bor. M`gladbach – Autor: Derbysieger – 08:30
3:0 Endstand

3:0 Derbysieg

Arango, Jantschke, Reus, drei Tore, drei zu Null, drei Punkte, DERBYSIEG! Die Borussia demütigt erneut den rheinischen Rivalen und die Fans legen noch einen drauf.

Als ob die erneute sportliche Demontage noch nicht genug sei, hat die Gladbacher Nordkurve 90 Minuten ihre Gegner im Gästeblock verhöhnt. 1.200 Karten wurden vom FC zurückgeschickt; die Borussen skandierten dies mit einem satirischen „Hurra das ganze Dorf ist da“ Gesang.

Glas, Flaschen und Dosen Verbot beim Derby

Überall rund ums Stadion, in der Innenstadt und im Stadtteil Rheydt griff das Verbot von Glas, Flaschen und Dosen. Die Polizei und die Stadt MG hatten befürchtet die Gegenstände könnten als Wurfgeschosse eingesetzt werden. Eine Vorsichtsmaßnahme, die man vielleicht mal in Köln einsetzen sollte, denn Gefahr ging von den Gladbacher Anhängern nicht aus. Trotz dieses Verbots flogen Flaschen und das wieder mal vom rot-weißen „Nachbarn“. Nach dem Spiel wurden Flaschen von Kölner Fans als Waffen eingesetzt, blind wurden sie über einen versperrten Zaun geworfen, von dort wo sich die Busse der Gästefans befinden. Hierbei ist zu erwähnen, dass diese Flaschen Kinder, Frauen und Familienväter hätte treffen können, über mögliche gesundheitliche Folgen kann man spekulieren. Fakt ist aber, dass zum Glück nichts passiert ist.

Derby ganz ohne Gewalt

Bis auf kleine Aussetzer wie das Flaschenwerfen, verlief das Rheinland Derby ganz ohne Gewalt. Das mächtige Polizeiaufgebot muss wohl Eindruck gemacht haben, zwar gab es Spannungen hier und da, aber beide Fangruppen konnten getrennt werden. Gladbacher hatten keinen Frust, den sie hätten ausleben können und Kölner haben 90 Minuten sportlich und verbal auf die Fresse bekommen, sodass sie doch sehr angeknockt schienen. Anschließend ging es mit Poizeieskorte zurück nach Hause.

Hohn und Spott

DERBYSIEGER

DERBYSIEGER 4.0

Natürlich ließen es sich die Heimfans nicht nehmen ihren Gegner mit Hohn und Spott zu überhäufen. Zu Beginn die üblichen Anti-Köln-Lieder, dann nach dem 1:0 der erste „Köln, Köln, zweite Liga, oh wie ist das schön, euch nie mehr zu sehen“ Gesang. Nachdem spät im zweiten Durchgang Podolski einen Freistoß nicht aufs Tor hämmerte, sondern ins Seitenaus schoss, wurde Podolski vom Mönchengladbacher Block mit „Lukas Podolski“ Sprechchören gefeiert. „Ihr habt die Schnauze voll“ oder „Schäfer raus“ Rufe waren Teil einer Satire, über die der Kölner Anhang nicht wirklich schmunzeln konnte. Zwar hatte die Nordkurve Mönchengladbach nicht ihren besten Tag, das ist in dieser Saison bei einigen Spielen bei deutlicher Führung zu beobachten gewesen, dennoch war es ausreichend, um Köln einen mitzugeben.

Szene Köln – Dumm wie Brot & klinisch tot!

Hohn und Spott erntete der Rivale aus Köln auch auf Transparenten. Hier eine kleine Auswahl davon:

  • Ihr in Paderborn – Wir in Porto
  • Szene Köln – Dumm wie Brot
  • Ihr als Anführer für den Erhalt der Fankultur? Das ist Realsatire pur!
  • 0221 – 138082 (Telefonnummer der Drogenberatung Köln. In Anspielung auf die gefundenen Drogen bei Mitgliedern der Wilden Horde und sicherlich auch auf die versoffenen Spieler Brecko, Pezzoni und Peszko, aber auch darauf bezogen, dass der 1.FC Köln derzeit nur im Drogenrausch zu ertragen ist)

Nach dem 3:0 folgte dann das mittlerweile bekannte Derbysieg-Banner und ein weiteres, nur viel größeres.

Trostlose Gästekurve

Selten hat man Gäste im Borussia Park so leise und nackt erlebt. Zwar war der Mob größer, aber der Support hatte was von Hoffenheim. Zwar hatte die Wilde Horde vor wenigen Wochen ihre Aktivitäten im Stadion vorerst eingestellt, doch dass die Fans des FC Kölns an diesem Tag nichts auf die Reihe bekommen haben, war mehr dem Spielverlauf geschuldet, denn schon wieder verprügelt werden, das ist selbst für hartgesottene Fans nur schwer zu ertragen. 0:3, 1:5, 0:4, 0:3, das waren die letzten Spiele aus Kölner Sicht gegen Borussia Mönchengladbach, das sind 1:15 Tore. Kein Wunder, dass man da Maulsperre bekommt. Einzig zu Beginn gab die Gästekurve ein gewohntes Bild ab, mehrere Bengalos schmückten den FC, ansonsten das bekannte VFL Merda-Banner und einige wenige Fanclub Fahnen, die in Solidarität mit der WH aufm Kopf hängend in der Kurve platziert wurden. „Warum steigt ihr Huren nicht aus dem Bus aus?“ war ein mal leicht zu entnehmen, was aber nicht nur von der Lautstärke lächerlich wirkte, sondern viel mehr von der Bedeutung, denn es gibt anscheinend echt Befürworter der Bus-Aktion und tatsächlich Leute, die sich mit dieser kriminellen Tat brüsten. Hierbei ist auch noch mal anzumerken, dass es kein Ultrading war, im Bus hatten sich normale Fußballfans befunden.

Es trennt sich die Spreu vom Weizen

Die Borussia spielt in der kommenden Saison mindestens im Europapokal, während der FC möglicherweise in die zweite Liga muss, aber das ist nicht nur ein Verdienst der Vereinsführung und der Mannschaft, sondern eben auch der Fans, denn kriminelle Handlungen, Bedrohungen der Spieler, der Wurf von Fäkalien, etc., das gibt nicht nur nach außen ein negatives Bild ab, es trifft eben auch den Verein und die Mannschaft. Der Frust der Fans der Geißböcke ist durchaus nachzuvollziehen, doch besser ist es dadurch nicht geworden, ganz im Gegenteil.

In diesem Sinne:
„Außer Poldi könnt ihr alle gehen“

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 Votes 5,00 von 5)
Loading...
Category: Borussia Dortmund,Schalke 04 – Autor: Derbysieger – 14:11

140. Ruhrpott Derby

140. Ruhrpott Derby

Zum 80. Mal treffen am Samstag im Topspiel der FC Schalke 04 und Borussia Dortmund in der ersten Bundesliga aufeinander. 80 Mal pure Emotion, der Kicker hat 20 prägende Ereignisse in Bildern festgehalten:
Slideshow – Emotionen im Pott

Sowie beim kommenden Rheinderby in Mönchengladbach appellieren auch die beiden Vereine aus dem Ruhrpott gemeinsam auf ihren Webseiten an die Fans:

    – Übt keine Gewalt aus und droht diese auch nicht an!
    – Klaut und präsentiert keine gegnerischen Fanutensilien!
    – Unterlasst jegliche diskriminierenden und rassistischen Äußerungen und Gesänge!
    – Toleriert kein Fehlverhalten, vor allem nicht in den eigenen Reihen!
    – Verzichtet auf Fanmärsche und konspirative Anreisen!
    – Lasst eure Pyrotechnik und Feuerwerkskörper zu Hause!
    – Vertraut der Kooperation zwischen den Vereinen und der Polizei!

80 mal Bundesliga, aber insgesamt ist es das 140 Duell der beiden Streithähne. Samstag 15:30, Dortmund freut sich, Schalke ebenso, der Ruhrpott, ganz Fußball-Deutschland, das Derby steht in den Starlöchern!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Votings)
Loading...
Category: 1. FC Köln,Fortuna Düsseldorf – Autor: Derbysieger – 23:15

Rhein in Flammen

Rhein in Flammen

Wenn am kommenden Sonntag der FC Köln zum Derby nach Mönchengladbach muss, dann könnte es vorerst das letzte in der ersten Bundesliga sein, denn die Geißböcke sind sehr stark abstiegsbedroht und sind fast schon gezwungen beim Rivalen zu gewinnen. Das dies nicht einfach wird, zeigen die letzten Ergebnisse der direkten Aufeinandertreffen, aber auch die aktuelle Situation zeigt es, denn während die Borussia Fußball mit Leidenschaft und Genuss zelebriert und dem europäischen Wettbewerb sehr nahe ist, erlauben sich die FC-Profis abseits vom Sport immer wieder Aussetzer. Sie saufen, bauen Scheiße und sind dann auch noch so dämlich und lassen sich dabei erwischen.

Zu allem Überfluss stehen die Kölner ohne Führungsetage da und das Band zwischen Fans und Mannschaft ist gerissen, zuletzt wurden die Spieler des öfteren von einem größeren Mob zur Brust genommen.

Mögliche Relegation: Düsseldorf gegen Köln

Aber trotz der prekären Lage, noch ist der Klassenerhalt drin und wenn es am Ende nur die Relegation wird, so hat der FC nach wie vor die Chance auf den Klassenerhalt. Nur 35km weiter im Norden kämpft man auf der anderen Rheinseite um den Aufstieg in die erste Liga. Zwar sind noch 12 Punkte zu vergeben, doch es läuft darauf hinaus, dass die Fortuna um Platz 3 spielt. Somit kann es am 11.05.2012 und am 15.05.2012 zum absoluten Klassiker kommen. Düsseldorf gegen Köln und es geht um die erste Fußball Bundesliga.

Was kann es schöneres aus Derby-Sicht geben? Rhein in Flammen, so wird das Motto lauten, und auch wenn man in Köln drauf verzichten kann, wäre es ein Duell, dass auch die Kölner erfreuen würde.

Noch ist es nicht soweit, noch sind 4 Spiele zu spielen und 12 Punkte zu vergeben und außerdem kann es in der Relegation auch zum Hamburger Derby kommen, hätte auch was, wir bleiben am Ball.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Votings)
Loading...
Category: Bayern München,FC Augsburg – Autor: Derbysieger – 08:31

Wenn in Augsburg am Ende der Saison die Lichter ausgehen sollten, dann mit erhobenen Hauptes, denn auswärts die Bayern ärgern und am Ende nur 1:2 verlieren, hat großen Respekt verdient. Es war wohl die individuelle Klasse der Bayern und eben ein Mario Gomez, dabei hatte sich der FCA gut eingekesselt, aber hatte eben auch gute Ansätze nach vorne und mit ein wenig Glück geht dieses Spiel auch Unentschieden aus. So steigen die Schwaben nicht ab, auch wenn das Restprogramm es in sich hat, denn neben vier Mannschaften aus der oberen Tabellenregion, bei denen es noch um die Quali für den internationalen Wettbewerb geht, kommt am letzten Spieltag noch der HSV nach Augsburg.

So werden die Bayern kein Meister

In diesen Wochen kommt man zur Erkenntnis, entweder die Bayern führen ihren Gegner so richtig vor oder aber sie gewinnen mit Hängen und Würgen, auch gegen die „Kleinen“. Ganz im Gegensatz zu Dortmund spielen die Bayern zu unkonstant, sie offenbaren Schwächen und tun sich schwer gegen gut stehende Teams. Wenn es am Mittwoch zum Gipfeltreffen nach Dortmund geht, werden wir sehen, ob München seine Meisterprüfung besteht.

Kein bis wenig Derbyfieber

Es war ein bayrisches Derby gestern, eines ohne Tradition, vielleicht war deswegen nichts von Derbyfieber zu spüren!? Bei 1860 gegen Augsburg ist da schon mehr Feuer im Spiel, man hätte meinen können es sei ein Spiel wie jedes andere. Es sollen dennoch 10.000 Fans aus Augsburg die Allianz Arena gestürmt haben, die geschlossen in Grün im Block standen, um Hoffnung zu verbreiten und um geschlossen hinter ihrem Club zu stehen, schließlich ist Grün auch ein Teil der Vereinsfarben, auch wenn man die seltener zu Gesicht bekommt, vielleicht wollte man sich auch farblich von den Münchnern abgrenzen, die eben auch Rot-Weiß tragen.

Vielleicht war ja doch Derbyfieber vorhanden? Nach außen jedoch war davon nichts zu spüren, da loben wir uns doch die kommenden Derbys in Gelsenkirchen und Mönchengladbach!!!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Votes 5,00 von 5)
Loading...
Category: Borussia Dortmund,Dies & Das,Schalke 04 – Autor: Derbysieger – 12:18

Dank unserer Partnerseite fussballspiele.de haben wir ab sofort ein ganz spezielles Schmankerl für die Fans der Derbys und für die Fans von Puzzles. Von Zeit zu Zeit werden wir Derby Puzzlespiele anbieten können, zu Beginn starten wir mit dem Ruhrpott Derby, welches ja in 10 Tagen auf Schalke stattfindet wird. Viel Spaß mit dem Puzzle:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Votes 5,00 von 5)
Loading...
Category: 1. FC Köln,Bor. M`gladbach – Autor: Derbysieger – 18:01

Am 15.04.2012 kommt es wieder zum Klassiker zwischen den Rivalen aus Mönchengladbach und Köln. Heute hat die Stadt Mönchengladbach bekannt gegeben, in Einigung mit der Polizei, dass am besagten Tag, um die Sicherheit zu gewährleisten, Flaschen, Dosen und Gläser verboten sind. Aber nicht nur rund um das Stadion, das Verbot weitet sich auf die Innenstädte der Stadt Mönchengladbach und dem Ortsteil Rheydt aus. Zwischen 9.00 und 18.30 Uhr soll dieses Verbot gelten.

Wieder mal ein Nackenschlag, im übrigen auch für die Gastronomie, Kiosk-Besitzer und sonstige Unternehmen, die an Spieltagen Getränke in Flaschen und Dosen verkaufen.

Das sei eine Maßnahme, die laut Polizei erforderlich wäre, um Gefahren, die von einem Wurfgeschoss ausgehen, zu minimieren.

Am Ende sind wieder nur die Unternehmer die Dummen und die Fans, die einen Fußballnachmittag verbringen wollen. Der Polizei sei auch mal gesagt, dass das Spiel in Mönchengladbach stattfindet und nicht in Köln, wo es auf der Aachener Straße regelmäßig Glasflaschen hagelt.

Vielleicht sollte man den Kölnern auch Pflastersteine verbieten.

Welche Gebiete von dieser Regelung betroffen sind, könnt Ihr hier erfahren:
http://www.rp-online.de/niederrhein-sued/moenchengladbach/nachrichten/verbot-von-flaschen-glaesern-und-dosen-beim-spiel-borussia-gegen-koeln-1.2778686

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Votes 5,00 von 5)
Loading...
Category: 1. FC Nürnberg,Bayern München – Autor: Derbysieger – 16:42

„Unbeugsam bleiben“, so war das Motto der Supporters in Nürnberg für das Spiel gegen den FC Bayern, doch beugen musste man sich erneut dem großen Rivalen, dabei war es ein Spiel, das mit etwas Glück auch Unentschieden hätte ausgehen können. Am Ende gewann wohl die höhere Qualität. Während Robben zum 1:0 traf, scheiterte Cohen durch den Wind begünstigt kurz vor Schluss an Manuel Neuer und der Latte, auch Wollscheid hätte durchaus in der Nachspielzeit den Ausgleich köpfen können, allerdings hatten auch die Bayern ihren Lattentreffer durch Gomez, welchem auch ein Treffer zu Unrecht aberkannt wurde.

Wieder mal konnte man erkennen, dass sich die Bayern gegen einen gut kompakt stehenden Gegner schwer tun und auch wenn die Meisterschaft jetzt aus eigener Kraft geschafft werden kann, sind diese Schwächen beim Gegner um die Meisterschaft aus Dortmund nicht auszumachen. Das direkte Duell steigt am Mittwoch dem 11.04.2012.

Für Nürnberg hingegen könnte es jetzt wieder eng werden, doch so schwach wie sich die anderen Teams im Abstiegskampf anstellen, wird nach derbysieg.com-Progonose der FCN nichts mit dem Abstieg zu tun haben, dafür steht das Team von Hecking zu kompakt und ist nach vorne hin immer wieder gefährlich.

Die Derby-Saison für beide Teams ist nun vorbei. Die Bayern haben ihre Derbys gewonnen, die Nürnberger hingegen verloren. Die Niederlage im Frankenderby im DFB Pokal gegen Fürth dürfte aber den Niederlagen gegen den FCB überwiegen

Wie dem auch sei, hier noch mal ein kleines Video zur gelungenen Choreografie der Ultras und Supporters Nürnberg im fränkisch-bayerischen Derby:

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Votings)
Loading...