FSV Mainz 05

Category: 1. FC Köln,Derbys Deutschland,FSV Mainz 05 – Autor: Derbysieger – 16:20

Mit dem 1. FSV Mainz 05 und dem 1. FC Köln treten am ersten Spieltag des neuen Jahres die Klubs aus den beiden Karnevals-Hauptstädten Deutschlands gegeneinander an.

Während jedoch die Wurzeln des Karnevals einige Jahrhunderte zurückreichen, ist die fußballerische Tradition der beiden Klubs bei weitem nicht so lang. Zwar fanden in den 1960er- und 1970er-Jahren vereinzelt Begegnungen im DFB-Pokal statt, einen regelmäßigen Spielverkehr zwischen den beiden Vereinen gibt es jedoch erst seit Ende der 1990er-Jahre.

 

Glorreiche Vergangenheit der Kölner

Das liegt vor allem daran, dass der 1. FC Köln als Gründungsmitglied (und 1. Meister) der Bundesliga jahrzehntelang zum fixen Bestandteil der höchsten Spielklasse zählte und erst 1998 erstmals in die 2. Liga absteigen musste. Dort trafen die Kölner dann erstmals in Ligaspielen auf Mainz.

Bis dahin waren die beiden Vereine in ganz unterschiedlichen Ebenen unterwegs gewesen. Auf der einen Seite stand der 1948 durch den Zusammenschluss der beiden Fußballvereine Kölner BC 01 und SpVgg Sülz 07 gegründete 1. FC Köln, der insgesamt drei Mal Deutscher Meister (1962, 1964, 1978) wurde und vier Mal den DFB-Pokal gewann.

Auf der anderen Seite gab es den 1. FSV Mainz 05, der sich über viele Jahre in der Zweit- und Drittklassigkeit aufhielt und erst 2004 erstmals in die Bundesliga aufstieg, während die Kölner zur gleichen Zeit in die 2. Liga mussten.

Daher trafen Köln und Mainz erst in der Saison 2005/06 erstmals in der höchsten Spielklasse in Deutschland aufeinander. Beide Teams gewannen jeweils ihr Heimspiel. Mainz wurde am Ende Elfter, während die Kölner mittlerweile zur Fahrstuhlmannschaft geworden waren und als 17. neuerlich abstiegen.

 


Die letzten 6 Duelle zwischen Mainz und Köln:

Datum Bewerb Heimteam Auswärtsteam Ergebnis
17.04.2016 Bundesliga Mainz Köln 2:3
21.11.2015 Bundesliga Köln Mainz 0:0
16.05.2015 Bundesliga Mainz Köln 2:0
16.12.2014 Bundesliga Köln Mainz 0:0
24.09.2013 DFB-Pokal Mainz Köln 0:1
10.04.2012 Bundesliga Mainz Köln 4:0

 

Das Heimteam gewinnt – fast – immer

Zu den ersten Ligaspielen der beiden Klubs kam es in der Saison 1998/99 in Liga 2, wobei beide ihr Heimspiel jeweils mit 2:1 gewinnen konnten. Dieser Trend der Dominanz der jeweiligen Heimmannschaft sollte sich bis heute fortsetzen.

Denn in 20 Begegnungen in der 1. und 2. Bundesliga gab es nur zwei Mal einen Sieg für die jeweiligen Gäste. Am 24. März 2003 feierten die Mainzer im Zweitliga-Auswärtsspiel einen 4:1-Erfolg in Köln und im bislang letzten Aufeinandertreffen am 17. April 2016 in Mainz waren die Kölner mit 3:2 erfolgreich.

Davor hatten die Mainzer sechs Ligaheimspiele in Folge (5 x Bundesliga, 1 x 2. Liga) gegen die Geißböcke für sich entschieden. Nach dem ersten Auswärtssieg landete der 1. FC Köln erstmals seit Jahren in der Abschlusstabelle der Bundesliga vor Mainz.

 

Beim letzten Aufeinandertreffen in Mainz am 17. April 2016 durften die Kölner Fans erstmals in der Bundesliga über einen Auswärtssieg im Karnevalsderby jubeln. (Quelle: YouTube/Matthias Schmitt)


 

Mainz am Saisonende erstmals seit 2009 hinter Köln?

Denn die Rollen der beiden Klubs wurden in den letzten Jahren getauscht. Seit der Saison 2009/10 ist der 1. FSV Mainz 05 ein fixer Bestandteil der Bundesliga und war seitdem in der Abschlusstabelle nie schlechter klassiert als der 1. FC Köln.

Aktuell haben die auf Platz sieben liegenden Kölner fünf Punkte Vorsprung auf Mainz. Im Falle einer Niederlage im Karnevalsderby würde sich dieses Guthaben allerdings auf zwei Zähler reduzieren.

Aus Sicht der Wettanbieter wäre das durchaus realistisch, allerdings ist die Favoritenrolle der Mainzer nicht sonderlich stark ausgeprägt. Während die Siegerquoten für das Heimteam im Bereich von 2,5 liegen, wäre ein Auswärtssieg der Kölner den bis zu dreifachen Wetteinsatz wert.

 


Die Quoten für 1. FSV Mainz 05 gegen 1. FC Köln im Wettanbieter Vergleich:

Tipico Bet365 Mybet Interwetten Bet3000 Bwin
Sieg Mainz 05 2,50 2,37 2,50 2,50 2,60 2,50
Unentschieden 3,30 3,30 3,30 3,30 3,40 3,25
Sieg 1. FC Köln 2,80 2,90 2,85 2,85 3,00 2,75

 

Beide Teams agierten in den letzten Wochen des alten Jahres nicht sonderlich erfolgreich. Mainz verlor vier der letzten fünf Spiele und gewann nur ein Mal (3:1 gegen den Hamburger SV). Der „Effzeh“ blieb dagegen in den jüngsten fünf Partien sieglos, verlor allerdings auch nur ein Spiel (0:3 in Hoffenheim), verzeichnete aber vier Unentschieden.

Für die Mainzer geht es daher vor allem darum, mit einem Erfolg weiter auf Distanz zu den Abstiegsplätzen zu bleiben, während Köln sich im Erfolgsfall weiter Hoffnungen auf einen internationalen Startplatz machen darf.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 Votes 5,00 von 5)
Loading...
Category: Derbys Deutschland,Eintracht Frankfurt,FSV Mainz 05 – Autor: Derbysieger – 15:22

Im Rhein-Main-Derby zwischen Frankfurt und Mainz steht insbesondere für die Gäste eine ganze Menge auf dem Spiel: Während sich die Eintracht dank einer deutlich verbesserten Rückrunde mittlerweile in relativ solide wirkenden tabellarischen Regionen befindet, will die Mannschaft von Thomas Tuchel ihre Erfolgssaison mit dem Einzug in einen der europäischen Wettbewerbe krönen. Da sich die 05er derzeit jedoch auf dem undankbaren siebten Tabellenplatz befinden, wird das Team nun mit Sicherheit auch in der Commerzbank-Arena mit aller Macht auf einen weiteren Ausbau der positiven Derby-Bilanz drängen.

Die 05er gewannen drei der letzten vier Duelle

Zwar liegt das Premieren-Duell beider Klubs in der 1. Bundesliga noch nicht einmal ganze neun Jahre zurück (zuvor war es rund um die Jahrtausendwende allerdings schon zu häufigeren unterklassigen Vergleichen gekommen), bereits diese kurze Zeitspanne offenbart jedoch, wie sich das Kräfteverhältnis zunehmend zuungunsten der Hessen verschoben hat. Konnte sich in den ersten sieben Partien bei regelmäßigen Punkteteilungen allenfalls die Eintracht gelegentliche Vorteile erspielen, wurde von den Mainzern mit dem 3:0-Erfolg im April 2011 die gegnerische Vorherrschaft dauerhaft gebrochen. In der Folge sorgten zwei weitere Siege dafür, dass derzeit die Rheinländer der knappe Derbykönig sind (3 Siege, 6 Remis, 2 Niederlagen) – wenngleich sich die Vereine im Zweifelsfalle nach wie vor am liebsten zu einem Unentschieden bereiterklären.

Bemerkenswert ist hier jedoch nicht zuletzt, dass die Mainzer ausgerechnet im Vorjahr ihren ersten Derby-Auswärtssieg verbuchten, als eigentlich die Mannschaft von Armin Veh mit ihrem Sturm in das oberste Tabellendrittel in der Liga für Furore sorgte: Obwohl die Frankfurter im Aufstiegsjahr in ihrem eigenen Stadion eine gefürchtete Festung errichteten, zogen die damals im Umbruch befindlichen Gäste dennoch mit einem überraschenden 3:1-Triumph davon. Da es für die 05er in dieser Saison nun deutlich besser läuft, möchte der Karnevalsverein diesen Erfolg nun natürlich nur allzu gerne wiederholen – immerhin lässt überdies auch die abgeflachte Heimbilanz der Adlerträger erahnen, dass in der Banken-Metropole ein Dreier möglich ist.

Frankfurt verspürt Aufwind in der Commerzbank-Arena

Insbesondere im vergangenen Herbst wurde schließlich überdeutlich, dass sich die Frankfurter mit der Teilnahme an der Europa League ein bisschen zu viel zugemutet haben: In den gesamten Hinrunde bekam das Publikum folgerichtig keinen einzigen Heimsieg ihrer Mannschaft zu sehen. Obwohl diese Negativ-Serie dann gleich beim ersten Rückrundenauftritt mit einem glücklichen 1:0-Erfolg über die Berliner Hertha beendet werden konnte, wechselten sich bei der Eintracht auch in der Folge Licht und Schatten ab. Wurde bei den weiteren Siegen gegen Braunschweig, Stuttgart und Gladbach einerseits ein deutlicher Aufwärtstrend erkennbar, fiel anderntags entweder die Leistung (etwa beim 0:0 gegen Bremen) oder das Ergebnis (1:4 gegen den SC Freiburg) erneut merklich ab.

Insgesamt kann dennoch das vorläufige Fazit gezogen werden, dass sich die Frankfurter insbesondere dank ihrer verbesserten Heimspiele wieder berappelt haben: Auch die Ankündigung des allseits anerkannten Armin Veh, seinen Vertrag in der Main-Metropole zum Saisonende auslaufen zu lassen, wurde von den Spielern in positive Energien umgemünzt. Statt mit einer – wie von Schwarzmalern befürchtet- im Angesicht des bevorstehenden Umbruchs auseinanderfallenden Mannschaft, bekamen es die Konkurrenten zuletzt regelmäßig mit einer aufopferungsvoll kämpfenden Gegner zu tun, der darüber hinaus aber auch in tabellarisch etwas düsteren Zeiten nie den Sinn für das Fußballspielen verlor.

Da sich die Frankfurter mit der siebtbesten Bilanz der Rückrunde zumindest im neuen Jahr (rein virtuell) in Richtung europäischer Startplätze orientieren, darf sich der künftige Nachfolger von Armin Veh auf ein bestens bestelltes Feld begeben: Die gewaltigen Fußstapfen des ungleich erfolgreicheren Vorjahres vermögen momentan jedoch allenfalls die Mainzer Gäste auszufüllen. Bereits zum zweiten Mal in seiner Amtszeit ist es Thomas Tuchel gelungen, mit bescheidenen Mitteln ein Team von internationalem Format zusammenzustellen – selbst eine baldige Teilnahme an der Champions League scheint angesichts eines Vier-Punkte-Rückstandes auf Bayer Leverkusen derzeit nicht nur eine verrückte Träumerei zu sein.

Die Mainzer befinden sich zwischen Müssen und Wollen

Doch wenn gleich sich für die 05er schon mit der bloßen Qualifikation für die Königsklasse bislang undenkbare finanzielle Perspektiven ergeben würden, dürfe den Verein zum Saisonende sicherlich bereits das Startrecht für die kleinere Europa League in einen Freudentaumel versetzen. Allerdings sind die Ambitionen des Klubs längst groß genug, um nun nicht mehr völlig unbefangen in den Endspurt starten zu können. Wenngleich die Eroberung des sechsten Tabellenplatzes freilich keine unumstößliche Verpflichtung ist, wäre die Enttäuschung nichtsdestotrotz riesengroß, sollte das Team nach der bislang so vielversprechend verlaufenden Rückrunde am Ende doch leer ausgehen.

Im neuen Jahr haben es bis dato nämlich nur die Top-Klubs aus München, Gelsenkirchen und Dortmund auf eine bessere Bilanz als die Mainzer gebracht: Folglich dürfen im anstehenden Vergleich nicht nur die wiedererstarkten Hessen, sondern auch die nach oben drängenden Rheinländer mit einer richtig breiten Brust erwartet werden. Ein gleichermaßen hochklassiges wie rassiges Duell scheint angesichts solcher erfreulichen Vorzeichen geradezu garantiert zu sein – und es käme keineswegs überraschend, sollte das meist so ausgeglichene Derby auch in diesem Fall wieder einmal mit einem Unentschieden zu Ende gehen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Votings)
Loading...
Category: 1 FC Kaiserslautern,FSV Mainz 05 – Autor: Derbysieger – 23:39

Sportlich war es unterirdisch, denn der FCK verlor im Derby in Mainz mit 0:4 und ging sang- und klanglos unter, doch das Intro der Fans vom FC Kaiserslautern konnte sich sehen lassen, insofern man Fan und Befürworter von Pyro ist:

Beide Clubs, sowohl der FCK als auch Mainz 05 könnten in der kommenden Saison einen weiteren Rivalen begrüßen, denn die Eintracht ist nach wie vor auf einem guten Weg den direkten Wiederaufstieg zu schaffen. Damit diese weiteren Derbys aber auch stattfinden, muss die Klasse von Lautern gehalten werden, auf Platz 17 sind die Pfälzer stark abstiegsbedroht, während sich die Mainzer mit dem Kantersieg im Derby von den Abstiegsrängen lösen konnten.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Votings)
Loading...
Category: 1 FC Kaiserslautern,FSV Mainz 05 – Autor: Derbysieger – 14:45

Lewis Holtby entschied das Rheinland-Pfalz-Derby mit seinem 1:0 Siegtreffer. Die drei Punkte wurden teuer bezahlt, Stürmer Szalai verletzte sich schwer, die genaue Diagnose steht noch aus. 2.500 Mainzer und ein paar Pyromanen sahen keine starke Partie, doch der Sieg im Derby tröstet darüber hinweg.

Lakic traf in der 86 Minute nur den Pfosten, der eine Punkt hätte den Pfälzern sicherlich gut getan, so muss man an anderer Stelle mühsam weiter punkten und auf Ausrutscher der Konkurrenz hoffen.

Lautern im Abstiegskampf, Mainz im Kampf um die internationalen Plätze, verkehrte Welt? Der FCK ist erst wieder aufgestiegen, der Klassenerhalt war das Ziel, mehr war auch nicht zu erwarten, auch wenn gehofft. Der FSV ist neben Hannover und Freiburg die Überraschung in der Bundesliga, ob sie tatsächlich die Qualifkation für die Eruopa Leauge packen? Wenn nicht sie, dann Hannover oder Freiburg? Die Chancen stehen gar nicht so schlecht, die Großen wie der HSV und Schalke lassen täglich Federn, Wolfsburg und Bremen haben ganz andere Sorgen.

Für Mainz und für Lautern steht jeweils noch ein Derby an, beide freuen sich noch auf Eintracht Frankfurt und Eintracht auf die beiden.

05.03.2011 Eintracht Frankfurt – 1.FC Kaiserslautern
30.04.2011 Mainz 05 – Eintracht Frankfurt

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Votings)
Loading...
Category: 1 FC Kaiserslautern,FSV Mainz 05 – Autor: Derbysieger – 13:31
Chroeografie Rheinland Pfalz Derby

Bildquelle der-betze-brennt.de

Das neue Jahr ist mittlerweile 28 Tage und die meisten europäischen Ligen haben zur Rückrunde geladen. In der nächsten Woche ist Deutschland reich an Derbys. Zahlreiche Schlachten finden in Nord, Süd, Ost und West statt. Die Woche der Klassiker beginnt in der Pfalz.

Der 1.FC Kaiserslautern empfängt den Rivalen aus Mainz. Die 05er kommen als Tabellen-Fünfter in die Pfalz, hatten eine tolle Hinrunde, insgeheim hatte man vom internationalen Wettbewerb geträumt und tut es auch nach wie vor. Doch die Tendenz geht eher ins Mittelfeld, das Spiel in Lautern könnte also richtungsweisend sein, entführt Mainz die drei Punkte dürfte der Traum weiter gehen.

Die Wettquoten sprechen für Lautern, so sieht betsson.com den FCK leicht favorisiert. Die Quote für einen Sieg der Lauterer liegt bei 2.20, die der Mainzer bei 3.15, Unentschieden bei 3.25. Auch der direkte Vergleich spricht für Kaiserslautern, in 20 bisherigen Begegnungen gewannen die Pfälzer 8 mal bei 8 Unentschieden und 5 Niederlagen gegenüber dem FSV. Der letzte Sieg liegt jedoch 5 Jahre zurück. Am 25.02.2006 gewann der FCK mit 2:0, bei dem Boubacar Sanogo beide Treffer erzielte.

Der 1.FC Kaiserslautern muss schon fast gewinnen, um nicht wieder in die Abstiegsregion zu rutschen, denn nur 3 Punkte sind es bis zum Relegationsplatz, 6 Punkte bis zum 17 Platz, der gleichbedeutend ist mit einem direkten Abstieg, Der Ausgang des Spiels wäre ebenso richtungsweisend für die Elf von Marco Kurz.

Derbysieg tippt auf ein 2:2, das dürfte beiden nicht unbedingt helfen, aber man könnte damit leben nicht im Derby verloren zu haben.

Gruß Derbysieg

Die Rechte am verwendeten Bild liegen bei der-betze-brennt.de

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Votings)
Loading...
Category: Eintracht Frankfurt,FSV Mainz 05 – Autor: Derbysieger – 18:17

Im Rhein-Main-Derby zwischen der Eintracht und FSV Mainz entschied Gekas in Minute 84 das Spiel. Vorausgegangen war ein unabsichtliches Handspiel von Jan Kirchhoff. Gekas, der mittlerweile 13 Saisontore hat, verwandelte eiskalt und machte seine Frankfurter zum Derbysieger. Marco Russ schoss die Eintracht in der ersten Hälfte mit 1:0 in Front, Andre Schürrle glich noch vor der Pause per Foulelfmeter aus.

Die Ultraszene Frankfurt, die extern immer wieder als die beste Fanszene Deutschlands genannt wird, hat auch gestern wieder ein tolles Bild beim Intro hinterlassen:

Derby gewonnen, drei Punkte im Sack, gesichertes Mittelfeld, die Eintracht kann zufrieden sein mit der ersten Saisonhälfte. Trotz Niederlage dürfen auch die Mainzer zufrieden sein, denn für viele waren sie einer der Abstiegskandidaten, stattdessen liegt man trotz der Niederlage nach wie vor auf Platz 2, wer hätte das gedacht?

Das Rückspiel findet Ende April im Stadion am Bruchweg in Mainz statt.

Gruß Derbysieger

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Noch keine Votings)
Loading...
Category: 1 FC Kaiserslautern,FSV Mainz 05 – Autor: Derbysieger – 12:19

Der 1.FC Kaiserslautern ist zurück in der ersten Fußball Bundesliga, der Betzenberg eine Bereicherung für jeden Supporter. Furios sind die roten Teufel gestartet, zum Auftakt einen Auswärtssieg in Köln, gefolgt vom 2:0 Erfolg gegen den deutschen Meister aus München. Erst Rivale Mainz 05 konnte die rasante Fahrt des FCK ein wenig stoppen, nachdem es lange nach einen erneuten Dreier ausgesehen hatte. Innerhalb von 2 Minuten drehten die Mainzer das Spiel und gingen schlussendlich als Derbysieger vom Platz.

Beide Teams gingen mit dem Wunsch ins Spiel dieses zu gewinnen und aus drei Spielen die volle Punktzahl zu holen. Mainz 05 schaffte es und hat somit einen optimalen Saisonstart, aber die Pfälzer aus Lautern dürften mit 6 Punkte bei drei Spielen durchaus zufrieden sein, auch wenn die Derby-Niederlage hinterher schmerzen dürfte. Schmerzen dürften auch der verletzte Kaiserslautern-Fan haben, von dem in den Medien die Rede war. Vor dem Spiel wurden u.a. in einem Tunnel Böller gezündet, worauf der besagte Fan ein Knalltrauma oder einen Riss im Trommelfell erlitten haben soll. An dieser Stelle gute Besserung!

Mehrere Bilder der Mainzer Choreographie findet Ihr auf zaunsturm1905.de

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Votes 5,00 von 5)
Loading...
Category: 1 FC Kaiserslautern,FSV Mainz 05 – Autor: Derbysieger – 18:14

1:1 trennten sich gestern Abend der 1.FC Kaiserslautern und der FSV Mainz 05. Zunächst traf Feulner für Mainz bereits in der 6. Spielminute, in der 72. Minute glichen die roten Teufel in Form von Lakic aus.

ChoreoInsgesamt verlief es ruhig, da die Beamten die Lage im Griff hatten, lediglich zwei Festnahmen auf Mainzer Seite habe es gegeben, zudem sollen Mainzer „Problemfans“ Pyroartikel gezündet haben, Sachbeschädigung begangen haben und rechtsextremes Liedgut gesungen haben. Einsatzleiter Thomas Brühl: „Es wäre nicht zu verantworten gewesen, dass 300 gewaltbereite Fans aus Mainz am Kreisel auf mehr als 500 wartende Lauterer Problemfans treffen und sich mit Pyrotechnik beschießen und Schlägereien liefern.“ Weiter soll nach Angaben der Polizei einem Mainzer Fan das Leben gerettet worden sein, der mit Drogen vollgepumpt gewesen sein soll und im Gästeblock einen Kollaps erlitten haben soll. Wenn man all dem Glauben schenkt, dann hat die Anhängerschaft vom selbsternannten Karnevalsclub sich nicht von seiner besten Seite gezeigt, aber das beruht lediglich auf Zeitungsartikel, dazu sollte man lieber Meenzer und Lauterer zu Wort kommen lassen, denn wenn man ihnen Glauben schenken darf, dann war alles halb so wild und dass es 2-3 Idioten gibt, die rechte Parolen skandieren, dafür kann die ganze Gruppe nichts und dass 300 gewaltbereite Meenzer nur darauf gewartet haben auf 500 Lauterer Problemfans zu treffen, ist eine Mutmaßung von Herrn Thomas Brühl und keine Tatsache.

Im Block haben die Fans vom FC Kaiserslautern eine schöne und ansehnliche Choreographie gezeigt. „Fußballhauptstadt Kaiserslautern“ war zu lesen, die Mainzer Fans konterten mit „Wir sind eure Hauptstadt ihr Bauern“ Gesängen, so haben beide etwas davon, die einen haben die Hauptstadt, die anderen die Fußballhauptstadt…q;-)))

Fotos Choreo hier

1. FC Kaiserslautern: Robles – Dick, Ouattara, Amedick, Bugera – Husejinovic (58. Jendrisek), Demai – Sam (90. Simpson), Dzaka, Paljic (81. Bellinghausen) – Lakic

Trainer: M. Sasi

1. FSV Mainz 05: Wache – Hoogland, Bungert, Noveski, van der Heyden – Pekovic (76. Gunkel) – Heller (90. + 1 Svensson), Feulner, Karhan, Löw (62. Borja) – Bancé

Trainer: J. Andersen

Schiedsrichter: Schmidt

Tore: 0:1 Feulner (6. Minute), 1:1 Lakic (72. Minute)

Zuschauer: 45.000

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Votes 5,00 von 5)
Loading...
02 Okt

Derbysieg!

Herzlichen Willkommen auf Derbysieg.com!!!

Demnächst gibt es hier die ersten Informationen zu Deinem Derby! Wenn Du nicht solange warten willst und vorab Infos oder Impressionen aus früheren Derbys hast und uns zur Verfügung stellen möchstest, so nehme doch bitte Kontakt zu uns auf.

Gruß Derbysieger!

Online Football Games

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (5 Votes 4,00 von 5)
Loading...